• Jahrgang

    2017 / 2018

    Projektpartner

    Karl Hofer Gemüseverarbeitungs KG (Standort in Hartkirchen)

    Maturanten

    20108-5BAT-Julian Jäger

    Jäger Julian
    5BHMBA

    20108-5BAT-Florian Mittermair

    Mittermair Florian
    5BHMBA

    20108-5BAT-David Kellerer

    Kellerer David
    5BHMBA

    20108-5BAT-Simon Peherstorfer

    Peherstorfer Simon
    5BHMBA

    Betreuer

    Thomas Stockinger klein

    Stockinger Thomas

    Projektbeschreibung

    Die Firma Karl Hofer Gemüseverarbeitungs KG aus Hartkirchen beschäftigt 15 qualifizierte Mitarbeiter und ist tätig im Bereich Gemüseanbau und Gemüseverarbeitung. Zu ihren Kunden zählen Bäckereibetriebe, Gaststätten, Krankenhäuser und System-Gastronomien.

    Die Idee, mit der Firma Karl Hofer Gemüseverarbeitungs KG eine Diplomarbeit abzuwickeln, ging von Manfred Jäger aus. Bei einem Treffen mit dem Projektbetreuer sagte die Firma dem Projektteam erfreulicherweise zu, in Zusammenarbeit einen Schneidautomaten für Kartoffeln zu projektieren und zu fertigen. Bei einem weiteren Treffen mit dem Auftraggeber wurde uns Johann Gschwendtner vorgestellt. Er unterstützt Karl Hofer schon seit einigen Jahren bei der Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur Gemüseverarbeitung (Tomaten – und Krautschneidemaschine, Zwiebelschälmaschine, etc.). Herr Gschwendtner war von dem neuen Projekt sofort begeistert und bat an, uns auf dem Weg zur fertigen Anlage zu betreuen.

    Bei der Konstruktion und Fertigung galt es, die gültigen Normen und Standards zur Lebensmittelechtheit einzuhalten, um die Qualität der mit der Maschine verarbeiteten Produkte nicht zu beeinflussen.

    Bis Ende des Schuljahres 2016/17 stand unser endgültiges Konzept fest und wir konnten mit der mechanischen Berechnung und Konstruktion beginnen. Anfang Dezember war die Konstruktion soweit fortgeschritten, dass wir mit der elektrischen Planung beginnen konnten. Ende Oktober war die mechanische Konstruktion abgeschlossen und wir starteten mit der Fertigung. Nachdem die elektrische Planung Mitte Jänner abgeschlossen war wurde mit der elektrischen Installation begonnen. Mitte März konnten wir sowohl die mechanische Fertigung als auch die elektrische Installation abschließen und der Testbetrieb wurde aufgenommen. Nach einigen Feinjustierungen der Anlage startete in der darauffolgenden Woche der Normalbetrieb.